Logo
  Eisenstraße
Niederösterreich

Neubruck 2/1
A-3283 Scheibbs
T +43 (0) 74 82 / 204 40
F +43 (0) 74 82 / 204 40-22
service@eisenstrasse.info
Eisenstraße Niederösterreich Schatzsuche & regionales Wissen Genuss & regionale Erlebnisse LEADER, regionale Produkte & Projekte
Suche

Allhartsberg und sein Bezug zur Eisenstraße

Ansprechpartner: Stefan Hackl


„Die Niederösterreichische Eisenstraße führt durch jene Gebiete im Ybbs- und Erlauftal, die früher durch ein intensives Kleineisengewerbe geprägt waren. Der alte Begriff ,Eisenwurzen’, zuerst nur für die ,Wurzel des Eisens’, den steirischen Erzberg, gebräuchlich, ging ab dem 17. Jahrhundert auch auf die angrenzenden Gebiete der Steiermark, Nieder- und Oberösterreichs über. Südlich von hier schließen sich hinter den Ybbstaler Alpen das Innerberger (=Eisenerzer) und das Vordernberger Bergbaurevier an. Im westlich benachbarten Oberösterreich reichen die Eisenwurzen über die Enns bis ins Steyr- und Almtal. Seit dem 15. Jahrhundert genoss diese Region als kaiserliches ,Kammergut’ die besondere Förderung des Staates. Seine einstige wirtschaftliche Bedeutung drückt sich bis heute in der ersten Strophe unserer Bundeshymne aus.“ Mit diesen Worten stellt die Eisenstraßen-Dokumentation auf dem - bis 1783 pfarrlich zu Allhartsberg gehörenden - Sonntagberg die Eisenstraße und ihre Vorläuferbezeichnung Eisenwurzen (ein Mehrzahlwort!) vor.

Verantwortlicher
Prof. Anton Pontesegger

Laden Sie sich hier den gesamten Text herunter!

 


 Seite weiterempfehlen
 Seite drucken