Logo

Sonderausstellungen

Ansprechpartner: Anita Eybl

„Auf dem HOLZweg“ – Öffentliches Schautriften
Erlebniswelt Mendlingtal, Göstling an der Ybbs
1. Mai - 31. Oktober 2016, täglich von 9 - 17 Uhr

Im Mendlingtal sieht man eine der letzten bestehenden Holztriftanlagen Mitteleuropas. Solche Anlagen waren unabkömmlich für die Holzbringung aus schwer zugänglichen Gebieten. Die Holzknechte nutzten die Kraft des Wassers für den Transport der Stämme. Jeden 1. SO und 3. SA im Monat gibt es um 13.30 Uhr ein Schautriften. Die Besucher erleben mit, wie vor 100 Jahren das Holz aus den Tälern befördert wurde.

mehr Informationen & Kontaktdaten Erlebniswelt Mendlingtal

Stickereien aus dem Salzkammergut und Siebenbürgen
Handarbeitsmuseum im Amonhaus, Lunz am See
10.Mai - 26. Oktober 2017, Mi und Sa von 10 - 12 Uhr 
Gruppen nach Voranmeldung auch zu anderen Terminen - 07486/80 81-15

Im Salzkammergut wurden im 1. Jhdt. mehrere Schulen gegründet, um Frauen einen Zuerwerb durch Stickarbeiten zu ermöglichen. Kundinnen waren viele Damen des Ades und des Großbürgertums, die dort auf Sommerfrisch weilten.
In Siebenbürgen haben sich die verschiedenen Volksgruppen durch ihre Trachten identifiziert, sich aber auch gegenseitig beeinflusst.


 mehr Informationen & Kontaktdaten Hammerherren- und Handarbeitsmuseum

"Auf den Spuren von Egon Schiele im Erlauftal"
Erlauftaler Feuerwehrmuseum, Purgstall an der Erlauf
1. Mai – 26. Oktober 2016
Sa, So, Feiertage 13 – 17 Uhr

"Egon Schiele - sein Leben und Schaffen"
Museum im Ledererhaus, Purgstall an der Erlauf
1. Mai is 26. Oktober 2017
Sa, So, Feiertag 13 - 17 Uhr

Erstmals ist eine übergreifende Ausstellung in beiden Ortsmuseen Purgstalls zu sehen. Im "Museum im Ledererhaus" wird der erste Teil der Schiele-Ausstellung präsentiert. Im ersten Stock - dem sogenannten Trockenraum - erhält man einen Einblick in das Leben und Schaffen von Schiele. Im Zentrum der Ausstellung befindet sich wohl eines seiner bekanntesten Landschaftsgemälde - die "Zerfallende Mühle" (Faksimile - Land Niederösterreich), deren reales Vorbild ihn vor 100 Jahren in Purgstall zum Erschaffen dieses Meisterwerkes inspirierte.

mehr Informationen & Kontaktdaten Erlauftaler Bildungskreis

Im Erlauftaler Feuerwehrmuseum wird der zweite Teil der Egon-Schiele-Ausstellung in Purgstall dokumentiert. Hier konzentrierten sich die Ausstellungsgestalter auf die Militärzeit von Egon Schiele und seinen Aufenthalt im Erlauftal. An Hand von Schieles minutiös geführten Kriegstagebuches kann man das Entstehen seines Meisterwerkes, die Zerfallende Mühle, mit verfolgen. Zu den beiden Schiele Ausstellungen in Purgstall gibt es eine ermäßigte Kombikarte.

mehr Informationen Erlauftaler Feuerwehrmuseum & Kontaktdaten

"Wanderausstellung Baukultur gewinnt!"
Ybbsitz präsentiert die Gewinner des LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2016. Zukunftsfähige Gemeindeentwicklung in ländlichen Räumen Österreichs und Deutschlands.
21.04. - 1205.2017
Mo 13 - 17 Uhr, Die - So 9 - 17 Uhr
Zusätzlich temporäre Sonderausstellung NöArt übers Jahr

 

 

Ybbsitz ist eine von drei Preisträgern des LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2016. Bereits zum dritten Mal nach 2009 ermuntern der Verein Landluft und der Österreichische Gemeindebund Gemeinden, sich mit Baukultur - also mit ihrer eigenen Zukunft - auseinander zu setzen.
Mit dem LandLuft Baukulturgemeinde-Preis wenden sie sich dabei an BürgerInnen die an den vitalen Interessen ihres Ortes Anteil nehmen und gemeinschaftlich an einer lebenswerten Zukunft arbeiten. Mit der Präsentation österreichischer Baukulturgemeinden zeigt LandLuft auf, wie Kommunen ihr Mittel in intelligente und nachhaltige Projekte investieren und damit einen Mehrwert für Menschen schaffen. Die Wanderausstellung rückt neben den baukulturellen Vorzeigeprojekten aus acht österreichischen und vier Allgäuer Gemeinden vor allem jene Menschen in den Mittelpunkt, die diese Projekte erst möglich machten. Neben den prämierten Gemeinden umfasst die Ausstellung auch jene baukulturellen Vorzeigekommunen die im Rahmen des Forschungsprojektes "Baukultur in ländlichen Räumen" im Auftrag des deutschen Bautenministeriums dokumentiert wurden.

mehr Informationen & Kontaktdaten FeRRUM - welt des eisens

 


Eisenstraße
Niederösterreich

Neubruck 2/1
A-3283 Scheibbs
T +43 (0) 74 82 / 204 40
F +43 (0) 74 82 / 204 40-22
service@eisenstrasse.info
Unterst�tzung