Logo
  Eisenstraße
Niederösterreich

Neubruck 2/1
A-3283 Scheibbs
T +43 (0) 74 82 / 204 40
F +43 (0) 74 82 / 204 40-22
service@eisenstrasse.info
Eisenstraße Niederösterreich Schatzsuche & regionales Wissen Genuss & regionale Erlebnisse LEADER, regionale Produkte & Projekte
Suche

Mystisches Wandern

Ansprechpartner: Anita Eybl


Herzlichen Dank allen TeilnehmerInnen und HelferInnen! Mystisches Weit-Wandern 2017 war ein ganz besonderes Erlebnis.

Öffnet externen Link in neuem FensterFotos im Dropbox-Ordner

Öffnet externen Link in neuem FensterZahlreiche Fotos gibt es auch in unserem Facebook-Fotoalbum

Legen Sie eine Pause vom Alltag ein und finden Sie Ihre innere Ruhe und Balance!

Mystisches Weit-Wandern 2017: Das Wandererlebnis der besonderen Art am Samstag, 23. September 2017.

Erleben, Entdecken, Entspannen und über sich hinauswachsen stehen im Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen Wanderveranstaltung.

"In der mystischen Landschaft können die Wanderer gut miteinander sein und doch jeder bei sich und im ICH."

Indiviudelle Anfragen können Sie per E-Mail an Anita Eybl (Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Maildoku@eisenstrasse.info) stellen.

Nach der wetterbedingten Absage 2016 freuen wir uns, dass wir diese Weitwanderveranstaltung heuer wieder anbieten können. Wir hoffen auf viele "mystische" Wanderer ab 4 Uhr früh!


Das war das Mystische Wandern 2015: Wir danken allen fleißigen Wanderern, den freiwilligen Helfern und Veranstaltungspartnern!
Viele, viele Fotoeindrücke finden Sie im Facebookfotoalbum:
Öffnet externen Link in neuem FensterFotoalbum Mystisches Wandern 2015

Erleben, Entdecken, Entspannen und über sich hinauswachsen stehen im Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen Wanderveranstaltung der Eisenstraße Niederösterreich und der ARGE Panoramahöhenweg. Die klassische, 35 Kilometer lange Strecke führt von Waidhofen an der Ybbs über malerische Bergdörfer mit magischen Ausblicken zur barocken Basilika am Sonntagberg.

Neu: Erstmals wird zusätzlich eine verkürzte Strecke ab Windhag und mit direktem Ziel Basilika Sonntagberg angeboten. Die Sternwanderer von Randegg und Ybbsitz treffen beim Kraftplatz "Ober-Rauchegg" zusammen, um die weitere Strecke gemeinsam zurückzulegen.

Programm - Samstag, 23. September 2017 (Leitet Herunterladen der Datei einsiehe auch PDF-Dokument)

  • Startpunkte:
    Waidhofen/Ybbs: 4:00 Uhr frühmorgens, Mariensäule, Oberer Stadtplatz
    Ybbsitz: 6:00 Uhr früh, Marktplatz
    Randegg: 6:00 Uhr früh, Kirchenplatz
    -> bitte Stirnlampe mitnehmen

  • Ziel: Basilika am Sonntagberg
    ab 13 Uhr: Empfang beim Stock im Eisen - Zum Zeichen Ihrer großartigen Leistung schlagen Sie Ihren persönlichen, handgeschmiedeten Nagel ein.
    ab 13 Uhr: mystisches Orgelkonzert (Friedrich Putzer)
    15, 16 und 17 Uhr: gemeinsamer Segen und Pilgerandacht mit Pater Franz Hörmann

    Ab 12 Uhr: Wärmendes und Stärkendes im Gasthof Lagler am  Sonntagberg

  • 10 € bei Online-Voranmeldung bis 22.9.2017, eine Nachmeldung ist auch beim jeweiligen Startpunkt am Tag der Veranstaltung möglich
  • Im Preis inbegriffen: nützliche Utensilien für Weitwanderer wie Wanderkarte, Folder „Mystisches Wandern", Plakette, geschmiedeter Nagel sowie Wegbegleitung und Shuttlefahrt Sonntagberg – Waidhofen/Ybbs bzw. Ybbsitz und Randegg ab 15.30 Uhr

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Sie können sich bei den Partnerbetrieben entlang der Strecke laben.


Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier, erwacht im Menschen! (Indische Weisheit)


Die Kraftplätze

  • Konradsheim: „Nur wer brennt, kann andere entzünden!“  Lassen Sie Spirituelles & Feuriges auf sich wirken! - ab 5:30 Uhr

  • Böhlerwerk: „Mystik Wasser - mystische Flussquerung!“  Gleiten Sie in einem Boot über den Fluss oder „pflücken“ Sie Sinntexte! Laben Sie sich mit einem Vitalfrühstück im Tal - ab 07:00 Uhr

  • Windhag/Gschnaidterhöhe: "Vivaldis bei Sonnenaufgang!" Lauschen Sie dem Violinkonzert der 4 Jahreszeiten beim PanoramaGucker. Genießen Sie den Bauernbrunch und entspannen Sie mit Yoga am Schobersberg - 9:00 - 12:00 Uhr

  • Ybbsitz: „Mystischer Sonnenaufgang am Gipfel!“ Erleben Sie das Naturerwachen und erfahren Sie Verbindendes zum Sonntagberg! - ab 07:20 Uhr 

  • Randegg: „Richtplätze, Galgensagen und Schauergeschichten!“ Pausieren Sie beim Hause Richtereck und lauschen Sie den Überlieferungen! - ab 07:20 Uhr

  • Oberrauchegg: „Kultplatz Feuerberg im Bretterwald!“ Lassen Sie die Kraft des Feuers auf sich wirken und wärmen Sie sich mit der Kraft der Kräuter! - 9:00 - 10:00 Uhr

  • St. Leonhard/Walde: „Sagen aus dem Mostviertel“ - lauschen Sie den Überlieferungen im Harreither-Wald und laben Sie sich beim Ettel! - 10:30 - 13:00 Uhr

  • Doppel: „Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück!“  Hinterlassen Sie Ihren Fußabdruck bei der RUNDumSCHAU! - 11:30 - 14:30 Uhr

  • Sonntagberg: „Wege zum ICH, Wege zu SICH!“ Blicken Sie mit Orgelmusik und Bilderschau zurück, besinnen Sie sich bei der Pilgerandacht (jeweils 14 und 17 Uhr) und lassen Sie den Tag mit regionalen Köstlichkeiten gemütlich ausklingen! - 12:30 - 17:00 Uhr

Erleben.
Die 5 Elemente Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall prägen die Region Eisenstraße Niederösterreich rund um Waidhofen/Ybbs und Sonntagberg - sowie den Panoramahöhenweg. Inszenierte Kraftplätze  entlang der Strecke machen diese 5 Elemente mit allen Sinnen erlebbar! -> hier mehr über die Kraftplätze erfahren

Entdecken.
Eine Vielzahl an kleinen und großen Besonderheiten warten darauf, entdeckt zu werden! Geben Sie sich der wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft des Panoramahöhenwegs hin – Sie werden mit unvergesslichen Eindrücken belohnt!



Entspannen.
Herrliche Panoramablicke, naturbelassene Wiesen, gemütliche Bänke und gesellige Labstellen laden zum Entspannen ein. Genießen Sie die erfrischende Natur und wohltuende Ruhe. Laben Sie sich bei den Partnerbetrieben entlang der Strecke!

Ein Kooperationsprojekt von:

  • ARGE Panoramahöhenweg
  • Ortsentwicklungsverein Gemeinsam für Böhlerwerk
  • Marktgemeinde Sonntagberg
  • Eisenstraße Niederösterreich
  • HAK Waidhofen/Ybbs (Träger von Mystisches Wandern 2012 im Rahmen eines mehrfach preisgekrönten Maturaprojekts)

 


 Seite weiterempfehlen
 Seite drucken